Geschichte- Volkskultur- Leben

SALZBURGER SERBEN

 

Eine Veranstaltung, vier Impulse:

Vortrag, Vernissage, Theateraufführung, Konzertprogramm

 

Künstlerische und organisatorische Leitung:

Zoran Šijaković

 

17. November 2012 ab 16.00 Uhr

Markussaal, Gstättengasse 16, 5020 Salzburg

 

 

Der VORTRAG, 15:00 Uhr: „GESCHICHTE UND VOLKSKULTUR DER SALZBURGER SERBEN“, Prof. Dr. Wolfgang Rohrbach, der sich dem Thema wissenschaftlich und analysierend nähert.

Fotos>>>

 

 

Die VERNISSAGE, 16:30 Uhr: "SYMBIOSE", die einen jungen Salzburger Maler serbischer Herkunft, Marko Kodžić und sein Werk präsentiert.

Fotos>>>

 

 

Die THEATERAUFFÜHRUNG (in serbischer Sprache), 17:00 Uhr: „ČOVEK ČOVEKU“ (Von Mensch zu Mensch), Rada Djuričin & Vjera Mujović, die menschliche Befindlichkeiten und die Sprache der Salzburger Serben zur Geltung bringt.

Fotos>>>

 

 

Das KONZERTPROGRAMM, 19:30 Uhr: Musikalischer Wettstreit, Volkskultur trifft Volkskultur, „HEUBODEN BOARISCHER gegen SVILEN KONAC“, Prof. Wilfried Scharf/Ensemble Salzburger Saitenklang - Zoran Šijaković/Ensemble „DANICA“ Salzburg, der nicht nur die Volksmusik der jeweiligen Kultur vorstellt, sondern auch die Themen Authentizität und dialogische Integration auf musikalischer Ebene darstellt.

Fotos>>>

 

 

SALZBURGER SERBEN

 

Es ist ein weitverbreiteter Irrtum, dass die ersten Serbinnen und Serben als „Gastarbeiter“ aus dem ehemaligen Jugoslawien zu Beginn der 1960er-Jahre nach Österreich bzw. nach Salzburg zuwanderten. Zutreffender ist, dass die Serben spätestens 1683 während die Osmanen die Kaiserstadt Wien zum zweiten Mal belagerten als Einwohner und Verteidiger Wiens fungierten. Den schriftlichen Überlieferungen zufolge besonders verdient gemacht hat sich dabei mit Aufopferung seines Lebens einer der ersten namentlich bekannten Serben in Österreich, Djordje (Georg) Mihajlovic.

 

Ziel des Kulturvereines „DANICA“ ist es in erster Linie, einen Einblick in die Kultur bzw. Volkskultur der serbischen Kommunität zu geben. Daraus sollen die in Stadt und Land Salzburg existierende serbische Gemeinde, deren Vereinigungen und einzelne Personen einen wesentlichen Impuls bekommen, sich für das Projekt zu engagieren. So soll eine neue Qualität der Beteiligung am Salzburger Kulturleben entstehen.

 

Durch eigene Kreativität sind in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten charakteristische Traditionen des Lebens mit zwei Kulturen entstanden. Sie manifestieren sich in Geschichte, Sprache, Religion und vielfältigen Formen der Alltagskultur. Jene integrativen Dialoge, die täglich im gelebten Alltag das Verbindende über das Trennende setzen, sollen durch das Projekt auch einer breiten Öffentlichkeit bewusst werden und als bereichernder Dialog das Zusammenleben erleichtern. „Salzburger Serben“ leben mit zwei Heimaten, mit zwei Kulturen, die vielfach bereits untrennbar miteinander verbunden sind.

 

Zoran Šijaković

 

 

Land Salzburg, Landeskorrespondenz, Salzburger Serben feiern Geschichte und Volkskultur:

http://service.salzburg.gv.at/lkorrj/Index?cmd=detail_ind&nachrid=50061

KONTAKT:

 

DANICA-AUSTRIA

Kirchenstrasse 34, 5020 Salzburg

Höfterstr. 2, 5280 Braunau am Inn

Tel: +43 (0)664 591 63 51

E-mail: kvdanica@hotmail.com

Druckversion Druckversion | Sitemap
© DANICA-AUSTRIA